Chinese Feeling
Gratis bloggen bei
myblog.de

Weihnachten vorbei, 2009 kommt.

So, Weihnachten ist nun auch getan. War... schön. Heiligabend ist natürlich wieder alles schief gegangen was nur schief gehen konnte, aber man ist es ja gewohnt. Streit in der Familie, Essen leicht angebrannt, der Wein nicht ganz so lecker wie sonst, aber die Geschenke waren guuuuuuut :D

So. Ich will jetzt mal 2008 Revue passieren lassen...

Der Rutsch ins Jahr 2008 war... sehr amüsant. :D Ich war in der Kufa in Krefeld.. woah wie gut ich mich an alles erinnern kann! Irgendwann nachts haben wir versucht ein Taxi zu bekommen, natürlich nie im Leben dran gedacht vorher eins zu bestellen. Demnach haben wir die ganze Nacht draussen in der Kälte verbracht. hach, war das herrlich witzig :D am 1.1. mit nem riiieeesen Kater wach geworden und den Tag einfach so passieren lassen.

2008 selbst fing allerdings nicht so gut an. Es gab viel Streit, viel Terror und letzenendlich das große Aus. Schluss Aus vorbei, für immer. Und das mitten in meinen Abi Vorbereitungen...

ABER ich habs trotzdem geschafft! Ich bin durchs Abi marschiert wie sonst was! Ohne Nachprüfung! und das geilste: unvorbereitet in die Mündliche. Woah was ein Spaß! Ich wollte einen Tag vor meiner mündlichen Prüfung anfangen dafür zu lernen, musste nochmal fix zur Schule und was abklären, und da stand er, mein Lehrer: "Schön, dass du schon hier bist! Dann können wir ja auch gleich anfangen!" :D Aber ich habs grandios hinbekommen... Ich mein, Philosophie. Was ist das schon..

Dann die weiteren Highlights: natürlich alles was so zum Abi gehört: Abigag, Zeugnisausgabe, Abiball. unglaublich schöne Tage. Die Besten der Besten sahen gut aus, waren glücklich und doch irgendwie traurig dass eine Ära zu Ende geht. ich mein, ich hab 13 Jahre mit diesen Leuten verbracht... und jetzt sind sie weg. einige lungern jetzt in Afrika, Amerika oder Japan herum, und ich? ich sitz hier immer noch zu Hause fest.. -.-'

Des Weiteren hab ich einen sehr schönen Sommer gehabt. Dank ihm <3 Er hat mich wieder aufgefangen und ich bin ihm so dankbar dafür. ich glaub er weiß gar nicht wie sehr... diesen Sommer habe ich einen der besten Freunde überhaupt verloren. durch meine Blindheit. es tut mir leid..

 

Naja. neben den nicht so schönen Dingen im Leben gibt es natürlich auch immer wieder Momente, in denen man sein Leben versucht zu regeln. Und das habe ich durchaus auch dieses Jahr hinter mich gebracht. Ich habe mich nicht nur äußerlich verändert, sondern auch immerlich. und das dank meines begonnenen Studiums. Es ist einfach das Beste was mir je passieren konnte! Sozialpädagogik ist einfach MEIN ding, und das wird mir auch niemand mehr abnehmen... Da fällt mir ein, ich sollte mich mal an die Berichte setzen die ich nächste Woche abgeben muss :D

 

Alles in Allem wars ein sehr rasantes Jahr. Ich wusste gar nicht, dass die Zeit so dahin schwinden kann. Ich stand oft neben mir, war nicht Herr meiner Sinne und wusste nicht, was richtig oder falsch für mich war. Ein ständiger Kampf zwischen Kopf und Herz, pure Verwirrung. dieses Jahr sehr sehr stark ausgeprägt.

 

Deswegen sag ich jetzt auch einfach mal: Ich sollte mehr auf meinen Kopf hören um nicht ständig diese riesen Fehler zu begehen, die mich dieses Jahr so geplagt haben.

 

So long, rutscht gut ins Jahr 2009. Es kann nur besser werden.

30.12.08 11:53
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen