Chinese Feeling
Gratis bloggen bei
myblog.de

frei und glücklich

eine witzlose versuchung, der ich nachgegangen bin.

wie sinnlos zu glauben, dass es funktionieren kann.
wie sinnlos anzunehmen, etwas zu fühlen.
ja, wie sinnlos das doch alles ist.

aber ich trauer nicht und bin nicht enttäuscht.

ich lasse die vergangenheit weilen, die gegenwart geschehen und die zukunft in weiter ferne auf mich zu kommen. was bringt es mir über gestern nachzudenken, nicht im hier und jetzt da zu sein und auf etwas, was vielleicht passieren könnte, zu hoffen?

quark, sag ich da nur, quark.

alles in allem scheine ich doch glücklich zu sein, warum sollte ich mir das durch gefühle kaputt machen wollen.

vll denkt ihr jetzt: oh man, wie kaputt kann ein mensch nur sein, wenn er nicht einmal mehr fühlt?

ihr mögt vielleicht richtig denken. trotzalledem glaube ich, dass es besser ist, nicht alles an sich heran kommen zu lassen. irgendwann wird der zeitpunkt kommen, an dem auch ich wieder so starke gefühle für etwas hege, dass es weh tut. doch jetzt, genau im hier und jetzt bin ich davon befreit.

ja, frei und glücklich!

8.10.08 12:07
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen